Übersicht

Eintrag schreiben ›››

AutorKommentar
 Fabian
  aus Dormitz

 Eintrag 18 vom
 9.3.2017, 18:02

also ich finde züge echt gut musste mein Praktikum bei siemensabsolvieren und es ist echt interessant zu sehen wie diese Maschinen laufen und funktionieren. Ich spotte selbst oft Züge
 Arno Nym

 Eintrag 12 vom
 1.2.2017, 13:38

Hallo,

hast du schon aktuelle Fotos von Klinikum Nord und Nordwestring machen können?


Kommentar: Leider nein. Zwar wusste ich von den Pressetermin neulich, wo die Besichtigung war, aber ich kann mich ja nicht einfach mal eben als Presse ausgeben. Sofern also nicht ein Besichtigungstag für die Allgemeinheit noch kommt, werde ich erst im Mai persönlich Bekanntschaft mit den neuen Stationen machen. Ein ähnlches Problem habe ich ja auch zwecks Abschiedseiten für die U11 und U21. Geplant sind welche, aber vermutlich kann ich nur Archivbilder verwenden, a) weil (gerüchteweise) die VAG generell keine Fotogenemigungen mehr neu an Privatleute mehr austellt.

b) In meinem Fall hat der VAG in der Vergangenheit nicht gefallen als ich um die Zeit der Eröffnung der Automatik-U-Bahn doch manchmal mit meiner Kritik übers Ziel hinausgeschossen bin. Seither bekomme ich zur Strafe ohnehin keine Genemigung mehr. Das ist der Grund, warum keine Ergänzungen im Bereich U-Bahn kommen können: Ich habe keine Fotogenemigung mehr, und "schwarz" geschossene Bilder will ich nicht unbedingt verwenden. Vielleicht werde ich demnächst zwar nochmal einen Antrag stellen, aber ich gehe nicht davon aus, das ich die Genemigung bekomme, wahrscheinich nicht mal eine Antwort.

Deswegen muss ich den U-Bahnbereich so "stiefmütterlich" behandeln, im Prinzip kann ich nur von öffentlichen Grund aus (Freistrecken) noch Bilder schießen. Manche Fehler der Vergangenheit, bezahlt man eben ein Leben lang. Zumindest gehe ich davon aus, das die Pressestelle mich mit einem dauerhaften Sperrvermerk versehen hat, sodass selbst personelle Änderungen in der VAG-Pressestelle nix ändern würden (das widerum ist auch ein Grund, weshalb ich bei Presseterminen wie dem oben genannten nicht hinkann: Wenn ich schon normal keine Fotogenemigung bekomme, würden die mich, tauchte ich zu einem Pressetermin auf, wohl in der Luft zerreißen, so provozieren will ich die dann doch nicht)

Insofern: U-Bahn wird auf die nächsten Jahre hinaus schwierig bleiben. Leider. Hier bin ich im Prinzip entweder auf Zulieferer angewiesen (bei zugelieferten Bildern muss ich ja nicht fragen, ob die mit Fotogenemigung entstanden sind) oder eben darauf, das in der VAG ein Wunder geschieht, und man mir in paar Jahr(zehnt)en doch mal eine neue Chance gibt. Aber da ich ja als Franke weiß, wie nachtragend die fränkische Metalität ist, geht es da wirklich um eine sehr lange Zeit, in der ich der VAG nicht negativ auffallen darf.

 Katie Nierzwicki
  aus Nürnberg
    

 Eintrag 10 vom
 27.11.2016, 8:09

Schönes Foto auf der ersten Seite von der Dampflokomotive :)

Kommentar: Danke.

Das war eine der seltenen Gelegenheiten, wo ich zur Arbeit einen Dampfzug nehmen konnte...

 ma

 Eintrag 9 vom
 27.11.2016, 8:11

guten tag ich htte da einenverbesserungs vorschl'g
1. regionalbahn [BERSICHTSEITE
zu un [bersichtlich


Kommentar: Inzwischen habe ich einige Änderungen vorgenommen (und Schäden behoben, die dazu führten, das Tabellen ineinnader verschmolzen waren) geringfügig leichter sollte die Navigation künftig funktionieren
 Emil Sophie
  aus Öttingen
   

 Eintrag 8 vom
 6.10.2015, 0:17

Heute hatten wir eine wunderbare Begegnung mit dem Seiteninhaber!
Zum Glück gibt es noch Menschen, die ihren Job noch mit Leidenschaft ernst nehmen!!
Danke, dass es noch Menschen wie dich gibt, die uns in einer einsamen Stunde auch mit Gummibärchen versorgen !!
Du hast unseren Tag versüßt!
Beste Grüße,
E&S

 max

 Eintrag 7 vom
 9.9.2015, 12:42

wann kommen endlich mal bilder vom abscnitt hartmannshof-etzelwang-neukirchen(b.s.r.)-amberg?

Kommentar: Hallo Max, das ist schwierig, weil ich da nicht anhähernd die Bilder habe, die ich bräuchte. Ich habe keine Bilder von Sulzbach-Rosenberg auch nicht von Sulzbach-Rosenberg-Hütte, von Luitpolthütte nur ein 1-2 flüchtige aus nem Zug ebenso bei Etzelwang das einzige was ich schon in der benötigen Fülle habe, ist Neukirchen b. S-R noch Schlimmer sieht es aber der RB41 aus zumal es dort ja keine regelmäßige RB gibt, die immer alle Halte bedient, sondern nur paar Expresse, die ab und zu mal einen der kleinen Halte mitbedienen, das sind denkbar schlechte Vorausetzungen, diese Lücke zu stopfen. Wenn dann kann ich nur Flickwerk draus machen

Gruß Daniel

 max

 Eintrag 6 vom
 9.9.2015, 12:43

guten tag herrrVielberth haben sie schon ein paar interesante bilder von den bauarbeiten auf der rechten pegnitzstrecke gemacht ?

Kommentar: Nein, hatte keine Zeit, dorthin zu schauen
 max

 Eintrag 5 vom
 17.4.2015, 22:08

zur ihre dreieihalb ländertour sieht danach aus das sie sich in die polnische baureihe DE57 bzw en 57 verliebt haben

Kommentar: Richtig diese Fahrzeuge verströmen die Art von "Romantik" die ich auch mit der Br 475 (dem legändären Stadtbahnern) oder dem 420er verbinde, nur fahren die eben noch in der Ursprünglichen und urwüchsigen Form im Plandienst, was man von den beiden deutschen Baureihen nicht mehr sagen kann (entweder Umbauten oder Museumszüge)
 Max

 Eintrag 4 vom
 17.4.2015, 22:06

hallor herr vielberth sie können doch mal streckenbegehungen auf den folgenden abgebauten bahnstrecken :
1.Viechtach blaibach
(abgebaut) Heute radweg
2.deggendorf metten (abgebaut)
3.bogen miltach (abgebaut) heute großteils radweg

Ps. geile seite


Kommentar: Hallo Max,

ich möchte bei der weitgehenden Beschränkung auf den VGN-raum vorläufig noch bleiben, weil es schon jetzt sehr schwer fällt, überall auf dem laufenden zu bleiben. Ich nehme schn mal Sonderegionen auf, aber mit denen verbindet mich dann meist etwas besonderes, oder es handelt sich um außerordeniche Strecken, eher wäre wohl die Strecke Frensdorf Ebrach in die to-do Liste aufzunehmen, die ist bislang irgendwie untergegangen

Gruß D. Vielberth

 max

 Eintrag 3 vom
 19.2.2015, 21:20

tipp zwischen Pommelsbrunn und den Happurger Doggerstollen soll laut wikipedia eine stichbahn zum Trasport der Häfftinge des Hersbrucker kzs hinaff geführt haben

Kommentar: Hallo Max,

gelesen habe ich davon auch schon, allerdings bei keiner Zugfahrt in dem Abschnitt bislang sichtbare Hinweise finden können. Der Doggerstollen ist ja leider nicht zugänglich, jegliche Konzepte zur touristen Nutzung wurden mit Verweis auf die NS-Vergangenheit abgelehnt, außer dem "ewigen Gedenken" möchte man dort offenbar nichts, womit auch eine Erkundung der dorthin führenden Gleise schwierig werden dürfte

mit freundlichen Grüßen

D. Vielberth

‹‹‹ neuere Einträgeältere Einträge ›››

Eintrag schreiben ›››


©2003-2014 by Mirko Hansen